Aktuell

Zurück
08.07.2019

AMC Plattform mit Aquila als Depotbank

Neue Fintech-Banken-Kooperation geht an den Start

AMC-Plattform mit GENTWO, CAT Financial Products und Aquila als Depotbank
Zürich, 08.07.2019: Drei sich ergänzende Finanzdienstleister heben die Qualität von aktiv gemanagten Zertifikaten auf ein neues Niveau. Die neue AMC-Plattform für Schweizer Vermögensverwalter verknüpft ein Emissions-Setup der nächsten Generation mit umfassenden Vermögensverwaltungs-Services und einem herausragenden Schnittstellen-Management.


Neue Fintech-Banken-Kooperation geht an den Start
GENTWO (Verbriefungsspezialist von Finanzprodukten der neuen Generation), CAT Financial Products (unabhängiger Schweizer Anbieter von Investment Solutions und Technologien im Markt für Strukturierte Produkte) und Aquila (die Vertrauensbank für Vermögensverwalter) sind eine Kooperation eingegangen. Zusammen haben sie eine unabhängige Plattform für aktiv gemanagte Anlagezertifikate (AMC) der nächsten Generation lanciert. Die neuartige AMC-Plattform befähigt Schweizer Vermögensverwalter dazu, schweiz-konforme AMC (der nächsten Generation) mit Schweizer ISIN-Code in Eigenregie aufzulegen und im Anschluss ausgereifte PortfoliomanagementServices uneingeschränkt in Anspruch zu nehmen. Auf der Plattform lassen sich nicht nur einzelne Anlageprodukte, sondern auch komplette, massgeschneiderte Emissionsvehikel für den eigenständigen Aufbau einer ganzen Produktepalette oder den qualitativen Ausbau eines bestehenden AMC-Angebots aufsetzen.

Komplementär aufgebautes Leistungspaket mit zweckorientierter Rollenverteilung
Mit ihrer zukunftsträchtigen Fintech-Banken-Kooperation setzen GENTWO, CAT Financial Products (CATFP) und Aquila als Depotbank einen neuen Standard innerhalb des Schweizer AMC-Marktes. Die drei Finanzdienstleister werden aufgrund ihrer ineinander greifenden Spezialisierungen rein zweckgebunden agieren und so einen signifikaten Mehrwert für Schweizer Vermögensverwalter und deren Kunden erzielen. Die Rollen sind wie folgt aufgeteilt: GENTWO stellt der Plattform sein innovatives, Emissions-Setup der nächsten Generation uneingeschränkt zur Verfügung. CATFP gewährleisten eine reibungslose Schnittstelle zum Markt und seinen Akteuren und stellen Ihre Reporting-Technologie zur Verfügung. Aquila fungiert als Depot- und Abwicklungsbank.

Philippe A. Naegeli, CEO von GENTWO, sagt: «Unsere neue Plattform spricht für das Funktionieren eines modernen Marktkonzepts. Zukunftsträchtige Innovationsstrategien verfolgt man heute immer seltener alleine. Modular zusammengesetzte Expertisen, die rein zweckgebunden sind, erweisen sich als viel erfolgversprechender. Indem sie Innovationsstrategien gemeinsam entwickeln, können Finanzdienstleister (auch Banken) ihrem bestehenden oder neuen Geschäftsmodell einfach und ohne grossen Mehraufwand höhere Relevanz verleihen. Nur auf diese Weise lässt sich auch neues Wachstum für den Markt als Ganzes generieren.»

Markus Angst, Geschäftsführer der Aquila Depotbank, erklärt: «Wir treten in dieser Partnerschaft als Bankpartner auf und freuen uns auf die erfolgreiche Zusammenarbeit mit GENTWO und CAT Financial Products.»

Giuliano Glocker, CEO bei CAT Financial Products, fügt an: «Im Juli 2018 haben wir bereits zusammen mit GENTWO die erste Multi-Asset-Plattform zur Emission von aktiv gemanagten Zertifikaten mit einem der weltweit grössten Online-Brokern als Depot- und Handelsstelle etabliert. Nun folgt die nächste AMCPlattform mit einer Schweizer Depot- und Abwicklungsbank. Wir freuen uns, schon nach so kurzer Zeit eine weitere Plattform zusammen mit GENTWO sowie auch mit Aquila als starkem Dritten im Bunde zu lancieren. Der Ausblick auf die neuen Möglichkeiten ist für uns ein weiterer Ansporn. Eine noch breitere Kundenbasis kann nun von unserem Leistungsspektrum profitieren.»

Fusionierte Kernkompetenzen formen Angebotskonzept entlang der Wertschöpfungskette
Doch der Leistungsumfang der neuen Plattform geht über die Lancierung von Anlageprodukten hinaus. Als Depot- und Abwicklungsbank stellt Aquila den umfassenden Bankservice uneingeschränkt zur Verfügung. Prozesstransparenz, Risikokontrolle, profundes Fachwissen sowie langjährige Erfahrung bilden dazu die optimalen Voraussetzungen. CAT Financial Products AG (CATFP) ist einer der führenden Schweizer Anbieter von Anlagelösungen im Markt für Strukturierte Produkte.

AMC der neuen Generation überwinden letzte Hürden im Portfoliomanagement
Vermögensverwalter können ihre Portfoliostrategien und innovativen Ideen mithilfe von aktiv gemanagten Zertifikaten (AMC) besonders flexibel und effektiv umsetzen. AMC, welche über GENTWOs Emissions-Setup der nächsten Generation lanciert werden, bieten zusätzliche Vorteile. Dank des ausserbilanziellen Emissions-Setups lässt sich eine diskretionäre Portfoliostrategie noch einfacher und zeitnaher gestalten. Weil ein lanciertes AMC selbst kein Emittentenrisiko einer Bank mehr aufweist und auch sonst nicht vielen typischen Beschränkungen unterliegt, die bei den meisten traditionellen Emittenten von strukturierten Produkten auftreten, lässt sich ein echtes Emittentenmanagement nun effektiv verwirklichen. In einem einzigen AMC lassen sich gleich mehrere weitere strukturierte Produkte einfach und bequem integrieren. Diese können problemlos simultan verwaltet und mit weiteren Vermögenswerten oder Instrumenten wie Aktien, Anleihen oder Fonds vermischt werden. Alle Managed Accounts mit identisch verwalteter Assetallokation lassen sich sogar über nur ein einziges AMC managen. Vermögensverwalter können hierdurch ihren operativen Aufwand reduzieren und auch Tracking-Fehler innerhalb ihrer Anlagestrategie von vornherein vermeiden.

Über CAT Financial Products
Seit 2008 hat sich CATFP mit Sitz in Zürich und Bern mit rund 20 Spezialisten zu einem der erfolgreichsten Schweizer Broker für Strukturierte Produkte entwickelt. Dies nicht zuletzt dank stetiger Investition in innovative Technologien. Die Hauptbereiche liegen auf der zertifizierten BestExecution, dem vollautomatisierten Life-Cycle-Management sowie dem Bereich Investment Solutions. Dadurch verschafft CATFP seinen Kunden Zugang zu über 30 Emittenten und findet aus tausenden von Produkten jeweils das passende zum besten Preis. Die ausgezeichnete IT-Software wird laufend weiterentwickelt, ist im White-Label Format erhältlich und heute bereits bei mehreren Schweizer Privat- und Kantonalbanken sowie ausländischen Institutionen im Einsatz. Das Angebot der CATFP wurde im 2018 um die eigene Emissionsplattform erweitert.

GENTWO AG
Der innovative Finanzdienstleister GENTWO mit Sitz in Zürich ist Schöpfer einer neuen Generation von Finanzprodukten. Das Unternehmen ermöglicht seiner institutionellen Kundschaft die Verbriefung von nicht nur bankfähigen, sondern auch nicht bankfähigen Vermögenswerten. Die Verbriefung erfolgt in schweiz-konformen, konventionellen Finanzprodukten mit Schweizer ISIN und unter Ausschluss des Emittentenrisikos einer Bank. Die Ausrichtung auf sogenannte ausserbilanzielle Anlageprodukte löst das Problem sinkender Margen und Wachstumsbarrieren für viele Akteure am Finanzmarkt. Es eröffnet die Dimension eines neuen Leistungspotenzials, denn auch der Zugang zu einer theoretisch unbegrenzten Welt potenzieller Anlageklassen wurde geschaffen. Finanzintermediäre, inklusive Banken, können GENTWOs Technologie nutzen, um nicht nur eigene Produktinnovationen zu verwirklichen. Sie können auch von echter Prozessinnovation profitieren, wenn sie GENTWOs Setup als zusätzliches Element ihrer bestehenden Geschäftsstruktur begreifen.

Aquila AG
Die Aquila Depotbank ist Expertin in der ganzheitlichen Unterstützung von Vermögensverwaltern. Wir konzentrieren uns explizit auf die umfassenden Anliegen und hohen Ansprüche dieser Kundengruppe. Ein eingespieltes Team von Spezialisten mit jahrelanger Erfahrung bürgt für persönliche Betreuung, Kontinuität und Kundenzufriedenheit. Unsere Bank betreibt kein Hypothekargeschäft, keine M&A Transaktionen und keinen Eigenhandel, was zu einer hohen Sicherheit für die uns anvertrauten Assets führt. Dieser wichtige Punkt war für die Auswahl der Aquila als Bankpartner entscheidend. Die Aquila ist ein eigentümergeführtes Unternehmen und hat 2012 die Banklizenz erhalten. Es gibt keine Konflikte zwischen Vermögensverwalter- und Privatkundengeschäft, da die Aquila Bank kein eigenes Private Banking betreibt. Der Fokus liegt nicht auf kurzfristiger Ertragssteigerung, sondern auf einer langfristigen Partnerschaft mit optimalem Service. Aquila ist auch eine Plattform für Vermögensverwalter. Sie besteht aus der Aquila AG und aktuell rund 220 Partnern beziehungsweise 75 Gesellschaften an 22 Standorten.


CAT FINANCIAL PRODUCTS
Tailored Investment Solutions

Zürich
Limmatquai 4
8001 Zürich

Bern
Kirchstrasse 52
3097 Liebefeld bei Bern
Lugano
Via Pasquale Lucchini 8
6900 Lugano